Ein Mann übergibt einem anderen Mann ein Ticket, Letzterer sitzt vor einem Baum
Foto: Ben White

Heute hast du noch einmal die letzte Chance, um dir ein Ticket für das heißbegehrte Barcamp Soziale Arbeit zu sichern! Wir möchten diese Chance noch einmal nutzen, um dir die Beweggründe einiger unserer Mitveranstalter näher zu bringen.

André Schröder vom Katholisch-Sozialem Institut in Siegburg

Wir als KSI unterstützen das Barcamp, weil unser Auftrag lautet, Orte des Dialogs zu schaffen, die zu einem gelingenden Miteinander der Menschen beitragen. Was könnte besser dazu geeignet sein, als ein frisches und anregendes Diskursformat zu aktuellen sozialen Fragen und zur Zukunft der Sozialen Arbeit in einem bundesweiten Verbund von engagierten Akteuren?

Heike Lammertz-Böhm vom Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.

Wir sind vom Sozialcamp überzeugt, weil das Format eine überaus hohe Teilnehmerbeteiligung bietet, die wir bei anderen Veranstaltungen so nicht vorfinden. Das Barcamp ist extrem gut für Vernetzungen und bietet einen offenen Raum, in dem ohne Schranken und Hierarchien Neues angedacht und angestoßen werden kann. Wir sind auch in diesem Jahr wieder dabei, wenn es um die Weiterentwicklung sozialer Arbeit und Digitalisierung geht!

Beate Evers vom Caritasverband für die Diözese Münster e. V.

„Für uns als DiCV Münster ist das Barcamp Ideenbörse, Austauschforum, Begegnungsort und Fundus für sehr unterschiedliche Anregungen – einfach eine Möglichkeit für alle Teilnehmer*innen,  über den (eigenen und fremden) Tellerrand hinaus zu schauen. Außerdem macht es deutlich: Weiterdenken und miteinander denken macht Spaß!“

Wenn du noch schnell dabei sein möchtest, dann sichere dir jetzt noch schnell dein Ticket für das Barcamp Soziale Arbeit 2019!

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here