10 Fotos vom KSI Siegburg auf dem Michaelsberg

0

Bei den ersten Vorgesprächen zum Sozialcamp war das Katholisch-Soziale Institut (KSI Siegburg) noch in seinem ehemaligen Gebäude in Bad Honnef, die Bauarbeiten für den Umzug nach Siegburg auf den Michaelsberg liefen schon. Aber wir konnten uns noch nicht genau vorstellen, wie die Location für das Sozialcamp aussehen würde. In 10 Fotos geben wir hier Einblick in das wundervolle Katholisch-Soziale Institut Siegburg.

Bei der Besichtigung der renovierten Michaelsburg mit Blick über Siegburg und das umliegende Rhein-Sieg-Land wussten wir dann, dass wir wieder eine wunderbare Location für das Barcamp gefunden haben, wo sich alle wohlfühlen können.

Wen die Fotos überzeugt haben, der darf sich jetzt ein Ticket organisieren!

1. Der Eingang zum KSI Siegburg

Zugegebenermaßen ist der Eingang etwas versteckt, aber mit dem Aufzug findet ihr von dort ganz einfach zur Rezeption. Wer mit dem Auto gekommen ist, fährt direkt aus der Tiefgarage rauf. Bitte nehmt aber bevorzugt den ÖPNV, da es nur wenige Parkplätze gibt.

2. Großer Raum

In diesem Raum werden wir die Sessionplanung und die Begrüßung machen, danach kann der Raum auch geteilt werden. Die Bestuhlung wird natürlich noch angepasst. 😉

3. Mittlere Räume

Dies ist ein Beispiel für einen mittelgroßen Raum. Alle Räume sind natürlich mit dem notwendigen Technik-Equipment ausgestattet. Da sollten keine Wünsche offen bleiben.

4. Kleine Räume

Für kleine Gruppen gibt es auch schöne Plätze, wobei man zu gerne den Blick nach draußen schweifen lassen möchte. Wer es bevorzugt, kann bei schönem Wetter seine Session auch auf die Terrasse verlegen und den wundervollen Blick genießen.

5. Treffpunkte

Überall im Haus gibt es Sitzgelegenheiten für den informellen Plausch neben den Sessions.

6. Restaurant

Auch das Restaurant ist natürlich neu eingerichtet und bietet uns ein einfaches, aber mit Sicherheit köstliches Mittagessen an.

7. Kaffee und Kuchen

Für Kaffee und Kuchen ist am Nachmittag ebenfalls gesorgt. Alleine fürs Essen lohnt es sich zu kommen.

8. Die Kirche

Der Michaelsberg ist auch Heimat für die Kirche, die zwischendurch gerne für die Gäste das Barcamps für Momente der Einkehr und Ruhe genutzt werden darf.

9. Terrasse

Wer Lust auf einen geselligen Abschluss des ersten Tages hat, wird ihn auf der Terrasse finden. Abends wird es dort Live-Musik und Cocktails geben.

10. Nachtruhe im Hotel

Wer nach einem anstrengenden Barcamp-Tag zur Ruhe kommen möchte, darf sich dann in den kuschelweichen Hotelbetten fallen lassen und Ideen für die nächsten Sessions sammeln oder einfach abschalten.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here